Startseite
  Über...
  Archiv
  Gastfamilie Nr.1
  Gastfamilie Nr.2
  Experiencias
  Experiencias educativas
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/alexinargentinien

Gratis bloggen bei
myblog.de





que sé yo

Heut ist der 10.12.2008 und deshalb gratulier ich meinem (JA, IMMERNOCH) Freund und mir zum 3 1/2 jaehrigen trotz 4 Monate nichtsehens
Te amo

Ich habe gestern einen Brief bekommen. Einen Brief von mir selbst... Bei unserem Vorbereitungswochenende hatte man uns gesagt, dass wir einen Brief an uns selbs schreiben sollen, in dem wir unsereErwartungen, Wuensche, Traeume, aber auch Aengste festhalten, der uns dann nach ca. der Haelft des Jahres zugeschickt wird, so dass wir einfach mal schauen koennen, was eingetroffen ist, was nicht etc... Und ich muss sagen, eigentlich ist so ziemlich alles was ich geschrieben habe auch so gekommen...
Ich habe mir eine nette Familie gewuenscht, die nicht zu streng ist, und mich auch mal feiern laesst (jaja)... Die habe ich ja letztenendes auc gefunden, ausserdem wollte ich gute Freunde finden, ach das hat sich mehr oder weniger bestaetigt...
Ich hatte ir schon gdacht, dass ich mit der Sprache eher weniger Probleme habe aber dass ich mich manchmal alleine fuehlen werde, obwohl eine Menge Leute hier fuer mich da sind...

An fuer sich gab es keine grossen Ueberaschungen, nur dass man jetzt auch versteht, und erlebt, was man sich vorher vorgestellt hat... Denn es ist immer etwas anderes, sich vorzustellen jmd zb zu vermissen, oder letztenendes wirklich tausende Kilometer entfernt zu sein, und zu wissen dass man nicht zurueck kann...
Das gute daran ist, dass ich garnicht zurueck will... Es laeuft zwar zwar nicht immer alles so wie ich es mir wuensche, aber wann tuts das schonmal im Leben... Und alles in allem kann ich behaupten, das mein Traum hier wahr wird...
Ich bin integriert, kann spanisch und bin GLUECKLICH

So, wir gehen jetzt Highschool  Musical 3 gucken (oh mein gott, ich hatte ja gehofft dass es das hier nicht gibt, aber da ist wohl wiedermal ein wunsch nicht in erfuellung gegangen... jajaja)

Chau <3
Les amooo

10.12.08 20:14


Werbung


Musica y mi vida <3

Also meine Lieben, heute hab ich extra fuer euc eine special Arentinien-Playist zusammengestellt, mit Cumbia, Reggeaton, sowie Enrique Igelsas (Auf Spanisch), Shawn Paul mit CUmbiaversion... Also alle di sich schon immer fuer die Musik die man hier so hoert interessiert hat, kann sich jetzt maldurch ein paar Lieder durchhoeren

Ansonsten ist mein Leben hier zielich ruhig, halt argentinisch. Viel schlafen, jez wo ja auch in ei paar Tage meine Ferien anfangen ( 3 MONATE!!!)... In meiner neuen Familie ist ales super ich bin edlich angekommen und geniesse jede Minute, deswegen werde meine EIntraege auch immer weniger.

Ich bin jetzt schon seid 4 Monaten, und man mekt, wie man mit jedem Tag mehr ueber sich selbst, seine Persoenlichkeit, aber auch ueber Unterschiede und das Land lernt... Ueber Freundschaft. Und natuerlich wird mein Spnisch von Tag u Tag besser, wer sich davon ueberzeugen will, kann sich jetz mein erstes Referat ueber meine "Experiencias educativas" durchlesen.

¡ Les quiero mucho !

26.11.08 16:37


Mi hermanitaaa hermosísimaa :)

Te quierooo muchïsimooo nena :-*

7.11.08 17:49


Ya cambié... :)

So, nach langem warten, gibts jetzt endlich die neusten Neuigkeiten aus Argentinien...

Das allerwichtigste natuerlich zuerst:
Am Mittwoch, den 29. Oktober 2008, um 6 Uhr (mit Verspaetung) habe ich meine Familie gewechselt, und wohne somit jetzt seid gut einer Woche bei den Muratoris, und bin schon jetzt adoptiert Meine Familie jetzt ist wirklich das Beste was mir hier in Argentinien passieren konnte, und ich fuehl mich richtig wohl... Bin fast nur noch zu Hause, quatsche mit meiner Gastmama, meinen Bruedern, oder eben meiner Schwester (<3)... Ich fuehl mich einfach schon wie zu Hause... Das kann man wohl schlecht beschreiben, aber es geht mir eben gut...
Ansonsten stell mich meine Familie dann auch noch unter Gastfamilie vor... Wer mir was schicken will, und die neue Adresse gerne haette, der soll mir schreiben, weil es einfach zu gefaehrlich ist, die Adresse ins Internet zu stellen...
Genau das werde ich euch jetzt erzaehlen...

Jeden Tag lernt man dazu, und jeden Tag fallem eine neue Dinge auf... Diese Woche habe ich wohl gelernt, dass es nicht nur so dummes rumerzaehle ist, dass es hier in Argentinien gefaehrlich ist, und jeden Tag gefaehrlicher wird... Es stimmt einfach.
Jeden Tag hoert man in den Nachrichten, dass neue Kinder/Jugendliche (vor allem junge Maedchen) in Colectivos (Art Bus) oder auf der Strasse einfach verschwinden, ausgeraubt und weggeschleppt von ein paar Typen. Was mit diesen Maedchen passiert? Entweder (so Wortlaut meiner Familie), werden sie umgebracht und die Organe verkauft oder aber man verkauft die Maedchen als Prostituierte... Und das ist kein Schwerz, sowas passiert hier, in meiner Stadt Pergamino, fast woechentlich... Bevor ich hier angekommen bin, gabs riesige Probleme damit, weil immer mehr Maedchen verschwunden sind, aber auch jetzt hoert das nicht auf, und jeden Tag hoert man neue Dinge, ob wahr oder nicht wahr, das ist Realitaet in Argentinien.
Deswegen heisst es hier, NIEMALS alleine auf die Strasse, immer zu zweit, nachts immer in Remis (Taxi) fahren oder aber mit mindestens ueber 10 Leuten gehen, ohne Junge niemals! Also, wenn wir abends mit den Maedels weg gehen, fahren wir immer in Remis, egal, wie klein die Distanz ist, und man ruft auch immer eins an, man kann nicht einfach das nachstbeste nehmen...
Ausserdem ist die Verkehrstotenrate wohl um einiges hoeher als in Deutschland, denn auch von Freunden und Bekannten die im Auto gestorben hoert man viel...
Ich will jetzt keinem Angst machen (vor allem nicht meinen Eltern), denn ich und meine Familie passen hier auf mich auf, aber dennoch heisst es hier, immer aufpassen. Die Armut ist einfach zu gross hier, und dadurch wird es ziemlich gefaehrlich.

Armut... Ich kann mittlerweile nichtmehr nachvollziehen, wie wir in Deutschland immernoch am jammern sind, oder sogar behaupten es gaebe ne Menge arme Leute... Hier wohnen Menschen in Wellblechhuetten, in denen ich nichtmal einen Hund leben lassen wuerde. Und das mit 7-8 Kindern.
Wir Pribatschulkinder haben es hier gut, aber dennoch ist die Armut immer present.

Also bitte Deutschland, hoer auf zu jammern, und kuemmer dich um wichtiger Dinge. Auf der ganzen Welt sterben Menschen vor Hunger, oder weil sie sich keine Medikamente leisten koennen, und wir regen uns tatsaechlich noch darueber auf, dass die Sozialhilfe zu knapp ist? Oder Hartz 4? Diese Menschen hier haben kein Hartz 4, und waere garantiert froh ueber jeden cent den sie bekommen wuerden.

Deutschland ist ein Konsumland, und ich bin einfach gluecklich, dass ich noch eine andere Realitaet kennenlernen kann. Eine in der es nicht wichtig ist, wie viel man besitzt oder was, sondern in der man ueber alles froh ist, was man besitzt und wieder zu schaetzen lernt, wie gut man es eigentlich hat.

6.11.08 19:24


¡Che, que buena onda boluda...!

Ich habe jetzt fast ne ganze Stunde gebraucht um endlich in myblog reinzukommen und einen Eintrag zu machen... Dementsprechend angenervt bin ich auch... Aber gut, da es ne ganze Menge neues gibt, was bis jetzt noch keiner weiss, HIER meine Neuigkeiten...:

Meine neue Familie steht jetzt fest, und in 2-3 Wochen werde ich umziehen. Ich bin mittlerweile der festen Ueberzeugung, dass das das Beste war, was mir passieren konnte.
Ich ziehe also zu der Familie einer Freundin von mir (Lourdes...), werde also weder Stadt, noch Schule, noch Freundeskreis wechseln... Alles bleibt beim alten, und da ich immernoch in der Naehe meiner alten Familie wohne, werde ich auch zu denen den Kontakt nicht verlieren... Soweit alles perfekt, wird aber noch besser
Meine Mutter ist die beste Ueberhaupt, mit der hab ich auch jetzt schon manchmal 2-3 Stunden am Tisch gesessen und einfach nur geredet... Sie ist total lieb, offenherzig und so richtig argentinisch eben ... Nimmt mich staendig in den arm, erzaehlt ueberall rum, dass sie ja bald ne neue Tochter hat und und und... Hach, ich mag sie Uebrigens ist sie, wie meine zuvorige Mutter ebenfalls Kindergaertnerin...
Mein Vater hat eine "Maquina de jugar" was allerdings keine Spielhalle ist, sondern eher sowas wie nen Spielparadies fuer Kinder, mit Freitagsabends Kinderdisko und Eisdiele und so... total super =D. Ansonsten arbeitet er viel, ist aber genauso lieb wie der Rest der Family.
Ansonsten hab ich meine Gleichalte Schwester Lou, die in meinen Kurs geht und die ich jetzt auch schon seid 2 Monaten kenne. Sie arbeitet auch in der maquina vom Vater, und ist ebenfalls kreativ, wie ich :D man hat mir sogar eine Naehmaschine besorgt +freuu+
Ausserdem hab ich 2 aeltere Brueder, Franchi (18) studiert in Rosario, und Nico (23) hat eine Art Waeschesalon...
Soo, meine neue Familie.
Am Freitag haben wir dann schon alle gemuetlich zusammen SEX AND THE CITY geschaut, mit POPCORN auf eine SOFA!!!!...
Man muss sie einfach gern haben, oder?

Ansonsten... War ich am Sonntag auf einer Firmada. Der 15 Geburstag wird hier naemlich riesengross gefeiert, mit einer Party, die die ganze Nacht lang geht, mit richtigem Ballkleid und so... Das kostet die hier bis zu 3000 Euro... Nur so ein Beispiel. "My supersweet Sixteen" haben die hier bei MTV nicht, die kennen nur "Quiero mis quinze" (Ich will meinen Fuenfzehnten...)...
Und die Firmada ist immer den Tag vor dem Geburtstag Abends. Alle Freunde treffen sich und die ganze Strasse wird mit Spraydosen und Farbe bemalt. Alle unterschreiben mit ihren Namen, schreiben "Feliz cumple" und eben alle Geburtstagswuensche auf die Strasse und um 12 kommt dann das Geburtstagskind aus dem Haus -gerannt- und wird mit Milch, Eiern, Mate, Erde, Nudeln... alles was man grade so hat beworfen :P Danach heissts dann rennen um nicht fest umarmt zu werden =D...
Schade dass man in Deutschland keine Strassen bemalen darf, sieht naemlich wirklich schoen aus, so in allen Strassen siehst du die alten Geburtstagswuensche... Toll!!!
Am Freitag ist dann die Party, auf die ich auch eingeladen bin....

Dann hat ich gestern Abend noch eine 1 1/2 Stuendige Diskussion mit meinem Gastvater (nummer 1) ueber Glauben, Abtreibung, Relativismus und den Kapitalismus in Deutschland sowie die Konsumgesellschaft... Jajaja...
Ganzschoen interessante, andere Ansichten... Er konnte mir garnicht glauben, dass in Deutschland so wenige junge Leute tatsaechlich mit voller Ueberzeugung glaeubig sind - denn dass ist hier wirklich eine seltenheit, nicht zu glauben. das wird man schief angeguckt...-
Naja ueber unterschiedliche Werte haben wir dann gesprochen, darueber, dass in Deutschland Abtreibung ja bis zu einem Bestimmten Punkt eraubt ist... etc.
Ich kann nicht alles wiedergeben, aber es ist einfach interessant zu sehen, wie eine andere Kultur mit solch komplizierten Themen umgeht, und was die Menschen davon halten...

Sodele.
Ich geh jetzt gleich zum Gimnasia (Sportunterricht) und danach treff ich mich mit meiner Koortinatorin. Mittwoechliches Bequatschen :D

Liebe Gruesse.
Alex

PS: Moni? Martin? Seid mir nicht boese, dass ich noch keine Briefe, mails zurueckgeschrieben hab... Ich hab nicht soo viel Zeit, und wenn ich schreibe, dann liegen die Briefe alle hier rum...Ich liebe euch aber... Im ernst!!!
Andrea? an dich gilt dasselbe. Danke fuer dienen tolen Brief, hab mich riesig gefreut!!!
Babsi? Du fehlst mir... Bitte sei nicht sauer, ich nehm mir immer fest vor dir zu schreiben und irgendwas kommt dann immer dazwischen, aber ich denk an dich, und hoer mir auch immer deine Stories und neusten Plaene und Wuensche von Martin an =)
Anna? Schreib mir doch einfach mal ne mail :P

Mama Papa? Ihr seid die allerbesten! Ich denk an euch. und hab euch lieb, danke fuer die Unterstuetzung!
Und TRISTAN?... ich vermiss dich :P

Ach MARTIN?... Te amo para siempre mi vida, deseo que nuestra relación nunca cambia y que siempre podemos hablar así. Sos lo mejor que passó en mi vida. <33

22.10.08 19:58


La pollera...

Jaja, meine Sommeruniform, mit meiner geliebten Bariloche-Jacke =D.
Ich hasse dieses Roeckchen, und die furchtbaren Schuhe erst... Ich fuehl mcih ein wenig wie an Karneval, verkleidet las Schulmaedchen... Aber letztenendes steht sie mir gar nicht soo schlecht, oder ?... xD
Die Jacke hat uebrigens mein ganzer Kurs, ist selbstentworfen und Massgeschneidert, und kostet sage und schreibe... 20 Euro... hahaha :P
Naja, viel gibts nicht zu schreiben, also geniesst den Anblick :P
Und eure Ferien-ihr Saecke =P
Hab euch lieb
Alex

7.10.08 23:40


Neuigkeiten ueber Neuigkeiten...

Primero: Ich werde die Familie wechseln...
Ja, so siehts aus... Letzten Mittwoch kam meine Koordinatorin und meine Familie zu mir, und mir wurde eroeffnet, dass ich die Familie nach spaetestens 6 Monaten wechseln muss, da sie von anfang an angegeben haben,d ass ie nur einen Austauschschueler fuer 3-6 Monate aufnehmen, da der Vater in den grossen Ferien in den USA arbeitet und die ganze Familie dann fuer 1-2 Monate dahin zieht... Da kann cih natuerlich nicht mit, und so muss ich wechseln.
Ich bin zwar stinksauer auf die Organisation, dass die mir nichts gesagt hat, aber letztenendes ist es doch ganz gut, dass es so gekommen ist, denn ich mag meine Familie hier zwar, aber es ist ein komplett anderer Lebensstil, als ich ihn habe... Und ein ganzes jahr waere ich mir nicht sicher gewesen, ob ich das ausgehalten haette... Jetzt werde ich auf jedenfall gegen November die Familie wechseln, und wenn alles gut geht zu einer Freundin ziehen...
Ich hoffe dass meine Organisation nicht schon wieder scheisse baut, aber an sich denke ich sollte das klappen...

Ansonsten lebe ich hier ein relativ normales Leben. Vor einer Woche hat es das erste mal seid ich hier bin geregnet, und obwohl alle sagen, dass das normalerweise nicht der Fall ist, bin ich mir doch sicher, dass Regen hier eher nicht so haeufig vorkommt...
Ich mach fast jeden Nachmittag was mit meinen Maedels aus der Stufe und mh... geh zum Tennis... geh ins Fitnessstudio... Eigentlich alles relativ normal, bis auf die ins-Kino-geh-Zeiten: Wir sind gestern um 20 vor 1 nachts ins Kino gegangen, bis 3 Uhr oO... danach sind die Maedels dann feiern gegangen (ich konnte leider nicht mit, weil mein Vater mir das nicht erlaubt) auf nen Geburtstag von ner Freundin...
Um diese uhrzeit war ich noch nie im Kino xD

Naja, was soll man sagen. Ich warte jetzt einfach ab, was als naechstes so kommt und geniesse meine Zeit hier. Lerne Spanisch, und vielleicht demnaechst auch Tango... Und lebe ein argentinisches Leben, was eindeutig unglaublich unterschiedlich ist zu meinem deutschen.

Wieso schreibt ihr mir eigentlich nicht mehr ? =P Habt ihr mich schon vergessen?

Ansonsten, Liebe Gruesse, ich hab euch lieb.
Und wer irgendwelche Fragen hat, soll mich ruhig fragen

Chau
Los quiero mucho!

4.10.08 20:39


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung